Seite weiterempfehlen | Kontakt | Impressum | AGB | Datenschutz | Sitemap
...verkaufen leicht gemacht!
  • Fördermittel

    Öffentliche Fördergelder vom Bund und Land

    Nutzen Sie die günstigen Konditionen für Ihr Kauf- oder Bauvorhaben

    Die Einbindung von günstigen und öffentlichen Fördermittel von Bund und Land haben wir uns zur Pflicht gemacht. Wir überprüfen welche möglichen Fördergelder bei Ihrem Kauf- oder Bauvorhaben möglich sind und werden diese dann in Ihre Finanzierungsmodell integrieren. Denn meistens sind die Förderdarlehen günstiger als die Konditionen vom Kapitalmarkt. Daher wäre es nicht ratsam auf die günstigen Fördergelder zu verzichten.
     
    Wohnungsbauförderung des Bundes
     
    Der Bund fördert beispielsweise mit diversen Programmen das selbstgenutzte Eigenheim. Insbesondere im energetischen Bereich bei Neubauvorhaben oder bei Gebäudesanierungen sind günstige Fördergelder zu bekommen.
     
    Die KfW Förderbank als nationales Förderinstitut fördert dabei das Bauen, Wohnen und Energie sparen mit günstigen Fördermitteln für Privathaushalte. Der Kauf, Neubau sowie Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten von Gebäuden und Wohnungen wird umfangreich durch Zinssubventionen gefördert. Dabei liegen die Konditionen für KfW-Darlehen bei umweltschonenden (z.B. energiesparende Heiztechniken) Maßnahmen deutlich unter den Konditionen vom Kapitalmarkt.
     
    Einige Programme der KfW Förderbank im Überblick:
    • Wohneigentumsprogramm
    • Energieeffizient Bauen
    • Energieeffizient Sanieren
    • Altersgerecht Umbauen  
    Wir zeigen Ihnen in einem persönlichen Gespräch, welche öffentlichen Fördermittel Sie bekommen würden und welche sich bei Ihrer geplanten Maßnahme lohnen würden.
     
    Wohnungsbauförderung der Länder
     
    Neben den Bundesfördermitteln haben auch die Länder diverse Programme, um den Wohnungsbau zu fördern. Die Programme sind jedoch von Land zu Land verschieden, so dass die finanziellen Hilfen beim Neubau oder Kauf einer Immobilie unterschiedlich hoch sind. Der Bund legt zwar durch das Wohnraumförderungsgesetz (WoFG) die Rahmenbedingen fest, aber wie hoch die Förderung ausfallen soll, bestimmen die Länder selbst.

    Die Förderinstitute für den neudeutschen Raum sind die Investitionsbank Schleswig-Holstein, die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB) und die Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank). Wir kennen die Produkte und Kreditvergabekriterien der diversen Förderbanken und können Sie daher unabhängig und neutral beraten. Die Beantragung der Landesfördermittel zählen wir ebenfalls zu unseren Aufgaben.
     
    Die Landesförderinstitute fördern insbesondere Menschen mit geringen Einkommen, um die Grundbedürfnisse der Menschen nach angemessenen Wohnraum zu erfüllen. Zu beachten jedoch ist, dass es beim Förderdarlehen diverse Einkommens- und Objektvoraussetzungen gibt, die eingehalten werden müssen.
     
    Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zu den diversen Förderprogrammen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Sprechen Sie uns an und vereinbaren einen Termin - wir beraten Sie gerne!

    Beratungstermin vereinbaren

     
    iz Immobilien iz Neubauvorhaben iz Bauträgerobjekte iz Baugrundstücke iz Baugebiete iz Ferienhäuser iz Marktwertermittlungen
    © immo-zentrum.de
    Kontakt
    0800 2626400
    Rückruf-Service
    Makler beauftragen
    Kostenlose Marktwertermittlung
    Karriere